Jahreshauptversammlung 16 - FF Greßthal

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv

„Jahreshauptversammlung 2016 der Freiwilligen Feuerwehr Greßthal e.V." am 05.01.2016


Zu Beginn der Versammlung wurden die aktiven und passiven Feuerwehrmitglieder, Bürgermeister Anton Gößmann, sowie Kreisbrandinspektor Reinhold Achatz mit Kreisbrandmeister Roland Beyfuß begrüßt.

Nach Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch Schriftführer Werner Hedrich und dem Kassenbericht vom Kassier Thomas Ziegler folgte der Bericht vom 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Matthias Schmitt. Er berichtete von den Aktivitäten im Jahr 2015.
Dies war die erfolgreiche Teilnahme am Feuerwehrlauf in Sennfeld, das Aufstellen des Maibaumes, die Besuche verschiedener Feuerwehrfeste in den Nachbargemeinden und die alljährlich stattfindenden Veranstaltungen „Tag der offenen Tür" und die Nikolausfeier.

Jugendwart Adolf Weiler berichtete von seinen Ausbildungsinhalten mit den acht Feuerwehranwärtern. Den Wissenstest haben alle Teilnehmer mit Erfolg bestanden.
Bei der Ausbildung unterstützen ihn Elena Schmitt und Johannes Meisner.

Im Jahre 2015 hatte die FF Greßthal 15 Einsätze, berichtete der 1. Kommandant Udo Katzenberger in seinem Tätigkeitsbericht. Besonders erfreut ist er über die Einsatzstärke bei den Alarmierungen, Spitzenanzahl waren 34 Feuerwehrleute. 17 Übungen und Ausbildungsveranstaltungen der Aktiven und der Jugendfeuerwehr haben stattgefunden
. Zusätzlich hat die FF Greßthal zwölf Feuerwehrleute, darunter vier Frauen zum MTA (Modulare Trupp Ausbildung) ausgebildet. Dies war die Basis für den Lehrgang Atemschutzträger und CSA (Chemikalien-Schutzanzug), den elf Feuerwehrleute besucht und erfolgreich abgeschlossen haben.
Dadurch ist die FF Greßthal seit Dezember 2015 mit 13 Atemschutzträgern gemeldet und wird somit bei Einsätzen durch die ILS (Integrierte Leitstelle)  Schweinfurt alarmiert.
Beim Besuch der Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrern der Grundschule Wasserlosen erhielten  diese ausführliche Informationen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und haben neben einer  praktischen Einsatzübung auch das Löschen eines „Fettbrandes" gezeigt bekommen.
Die Mitgliederzahl ist weiterhin erfreulich. Die FF Greßthal hat aktuell 59 aktive Feuerwehrmitglieder.
Das Feuerwehrkonzept der Großgemeinde Wasserlosen wurde weiter ausgearbeitet und umgesetzt.
Für den Atemschutz wurden in Eigenleistung die Feuerwehrfahrzeuge umgebaut, ein Transportbehälter und die Garderobe konstruiert und angefertigt. Hierzu herzlichen Dank an die Helfer.
Im November 2015 wurden von einer Fachfirma die Digitalfunkgeräte eingebaut.
Beim Feuerwehrfest in Wülfershausen wurden für 25 Jahre aktiven Dienst Peter Fella, Stefan Vierengel und Wolfgang Vierengel geehrt.
Zum Ende seines Tätigkeitberichtes bedankte sich der 1. Kommandant Udo Katzenberger bei allen für das Mitwirken, namentlich für die aktive Wehr bei seinem Stellvertreter Lothar Nöth und beim Feuerwehrverein beim 1. Vorstand Matthias Schmitt.
Erster Bürgermeister Anton Gößmann bedankte sich u. a. für das engagierte Jahr. Durch die große Beteiligung bei der Truppmann-, sowie Atemschutzträgerausbildung konnte das Feuerwehrkonzept umgesetzt werden.
KBI Achatz ist erfreut über die, nicht mehr selbstverständlich, hohe Anzahl an aktiven Mitgliedern und die große Anzahl der jugendlichen Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung.


(Schriftführer Werner Hedrich)



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü